cantus firmus Wetterau e.V. zur Startseite

Künstlerische Leitung

Werner Ciba Werner Ciba hatte im Konzertchor der Regensburger Domspatzen bereits als Kind und Jugendlicher intensiven Kontakt mit geistlicher und weltlicher Chormusik von Josquin des Pres und Palestrina über Bach, Mozart, Mendelssohn und Bruckner bis hin zu Distler, Hessenberg und Baumann.

Schon früh erkannte Domkapellmeister Georg Ratzinger die außergewöhnliche musikalische und pädagogische Begabung und betraute den erst 17-Jährigen mit der Leitung der Choralschola der Regensburger Domspatzen.

Das anschließende Studium an den Musikhochschulen in Frankfurt und Würzburg stellte Cibas Fähigkeiten auf eine professionelle Grundlage. Zu seinen Dozenten gehörten Persönlichkeiten wie Helmuth Rilling und Wolfram Wehnert (Chorleitung), Kurt Hessenberg (Tonsatz und Gehörbildung), Ernst-Gerold Schramm (Gesang), sowie Wolfgang Osthoff (Musikwissenschaft). Meisterkurse u.a. bei Erwin Ortner, Eva-Maria Stephan-Herbst, Volker Hempfling und Christian Kluttig vermittelten seiner musikalischen Arbeit weitere Impulse.

Seit 1988 ist Werner Ciba Dozent im Seminar Musik der Universität Koblenz-Landau. Er leitet mehrere leistungsfähige Chöre und wird regelmäßig als Juror zu Wettbewerben eingeladen. Als Dirigent von Chorkonzerten und durch seine Zusammenarbeit mit renommierten Instrumentalensembles und Orchestern erwarb er sich einen ausgezeichneten Ruf als Chorerzieher und Interpret von Werken der frühen Renaissance bis hin zur Avantgarde.

Werner Ciba betrachtet seine Musiker nicht als (Stimm-)Material, sondern weiß die individuelle Musikalität jedes einzelnen zu wecken und in den Dienst der Musik zu stellen. Selbst bei schwierigen und spröden Werken oder Uraufführungen zeitgenössischer Musik vermag seine Motivationsfähigkeit bei Sängerinnen und Sängern Verständnis und Begeisterung hervorrufen, die vom Chor über die Musik direkt auf das Publikum ausstrahlt.